Ulaanbaatar, Hauptstadt der Mongolei

Ulaanbaatar wurde 1639 gegründet, ist das wirtschaftliche, kulturelle und politische Zentrum des Landes und verfügt über eine Reihe von touristischen Attraktionen, in denen sich das moderne Leben bequem mit dem traditionellen mongolischen Lebensstil verbindet. Ulaanbaatar, wo derzeit rund 1,3 Million Menschen von der 3 Millionen Einwohner der Mongolei leben/2014/Heutzutage fast der hälfte leben in der Stadt. Die hat für jeden etwas zu bieten, mit einem breiten Spektrum an darstellenden Künsten und Unterhaltung, vom traditionellen Kehlkopfgesang und spektakulären Verzerrer bis hin zu Konzertpianisten, Ballerinen und Opernsängern. Energetisch und immer spannend, verlangt die Clubszene von Ulaanbaatar nach Erlebnissen.

ATTRAKTION & HIGHLIGHTS
Haupttempel Magjid Janraisig Süm Gandan Kloster in Ulan Bator

Das Kloster Gandan ist sehr bedeutende Sehenswürdigkeiten in der Stadt Ulaanbaatar und der ist beliebt für Einwohner und zeigt es Ihnen eine tibetische, chinesisch-Mongolische Bauart mitten in der moderne Stadt, der Anlage wurde in 19the Jahrhundert gebaut und in der Zeit lebte gemeinsam über 200 Mönchen. Wichtigste Teil des Gandan Klosters ist der Migjid Djanraisag Temple und der vergoldeten Statue von Migjid Djanraisag ist bis 26 Meter hoch.

Nationalmuseum der Mongolei, Ulaanbaatar

Das Mongolische National Museum wurde 1924 gegründet und man kann 50,000 tausende verschiedene Ausstellungen in dem Museum beherbergen davon sind die Vorgeschichte, Geschichte bis heute, das mongolische Reich, Ethnographisches Sammlung, traditionelles Lebensart, national Trachten in verschiedener ethnogruppen und feinste Schmuck Arten.

Sukhbaatar Platz in Ulaanbaatar

Der Sukhbaatar-Platz ist der zentrale Platz der mongolischen Hauptstadt Ulaanbaatar. Es liegt im Herzen der Stadt, umgeben von bedeutenden Gebäuden wie dem Regierungspalast, Banken und Theatern sowie der Post. Vor dem Regierungsgebäude steht stolz eine große Statue von Dschingis Khan vor dem Gebäude, sowie Reiterstatuen von mongolischen Armeeführern und Sohn und Enkel von Chinggis Khan. Die Bronzestatue von Suchbaatar steht in der Mitte des Platzes. Dann wird das Quadrat nach Sukhbaatar benannt.
Heute wird der Platz gelegentlich für Kundgebungen, Zeremonien und sogar Rockkonzerte und Festivals genutzt, aber im Allgemeinen ist er ein entspannter Ort, an dem man viele interessante Geschichten über die Stadt sehen und miterleben kann, wie z.B. Teenager, die auf Fahrrädern und Rollschuhen unterwegs sind, Typen, die an den dicken Ketten hängen, die an den Mündungen der Steinlöwen hängen, neu verheiratete Paare, die für Bilder posieren, Studenten, die ihren Abschluss feiern, oder Klassenkameraden, die nach 30 oder 40 Jahren zu Wiedervereinigungen zusammenkommen. So viele Erinnerungen für die Mongolen und unvergessliche Lebensmomente sind untrennbar mit diesem Platz verbunden. Daher ist der zentrale Platz ein beliebter Ort für Stadtbewohner, nicht nur für Reisende.

Das Zentralmuseum der mongolischen Dinosaurier

Der Mongolei ist das Land der Dinosaurier und viele Komplete Fossilien, Eier und Skilleten in der Wüste Gobi gefunden.

2014 wurde Dinosauriers Museum eröffnet um das Kulturerbe zu erhalten, neue Gegenstände zu dokumentieren und paläontologische Entdeckung für Öffentlichkeit zu erfordern.

Image module

Tumen Ekh Ensemble ist traditionelle Performanz- Gruppe mit Volkslied, Tanz arten und Musik in der Mongolei.

Tumen- Ekh ist der eine von erfolgreichste Volkskunstgruppen in der Mongolei, der ist über 40 Länder ihre Vorstellungen präsentierte.  Die mongolische Musik drückt endlose Landschaft, die Freiheit, die Natur und alltägliches Leben aus.

Winterpalast des Bogd Khan

Der Bogd Winterpalast  wurde sich zwischen 1893 und 1903 für den Bogd Javzandamba Oberhaupt der Religion gewidmet und der Palast bestehet aus 7 Sommer Temple und ein Winter Palast. Die Sammlung des Museums wird Ihnen zwischen 17the und 20ste Jahrhundert Wertvollste Objekten, Bogd Khans privat Sammlungen und fein Bauart von Nut und Federn präsentieren.

Choijin oden Tschoidschin Lama Temple Museum

Das Temple wurde 20ste Jahrhundert für jüngere Bruder des letzte Oberhaupt der Religion Bogd Khan gebaut. Diese Kloster Anlage liegt mitten in der Stadtzentrum, das macht einzigartige Aussicht in der moderne Stadt Ulaanbaatar. Damals ist der Temple nur für die Politiker und Religion geeignet gewesen. Aber heutzutage ist für allem offen und man kann hier Kostüme von Maskentanz und Rituales Sachen für Religion.

Zaisan Denkmal in Ulaanbaatar

Der Zaisan Denkmal befindet man Süden in der Stadt Ulaanbaatar, der liegt auf dem Hügel neben bei der Gebirge Bogd Khan Uul, der erste Gebirge unter dem Naturschutz Gebiet seit 1778 stand. Dieser Denkmal wurde / 1939-1945 Khalkh Gol / für  sowjetischen Soldaten verehrt, die uns von Japanischen Angreifer geschützt haben. Natürlich diese Ort ist ideal für Aussichtsfoto von Ulaanbaatar.

Internationalische Intellektuelle Museum in Ulaanbaatar

Das Museum zeigt Elf tauschend Gegenstände von 130 Ländern der Welt. Alle Artikeln sind 15 Kategorien geteilt um eine freundliche Umgebung für die Besucher zu schaffen. Hier alle Besucher und Teilnehmer versuchen oder spielen selbst ein Geduldspiel zu spielen. Und das Museum machts ein attraktiver und geistlicher Ergebnis.

Das Zanabazar Museum der schönen Künste

Das Museum wurde erste Oberhaupt der Religion Zanabazars /1635-1723/ genannt. In dem Museum man beherbergt einmalige mongolische Gemäldeart der Künste. Wie aus gegossene Kupfer und vergoldeten Buddha Figuren, die traditionellen Gemäldeart der Mongolei.